Donnerstag, 07.04.2011

allee-kl


Unterbarmen setzt sich aus vielen historisch abgeleiteten Ansiedlungen zusammen. Viele Quartiere sind von der heutigen Landkarte verschwunden. Unterbarmen ist: Allee, Loh, Clausen, Rott, Kothen, Hesselnberg, Skulpturenpark, Friedhof Unterbarmen, Bahnhof Unterbarmen, Lichtenplatz

Andreas M. Wiese. Der uns das Bild "Grünsiegel-Passage" zur Verfügung stellte, lebt und arbeitet in Unterbarmen. Er hat seine "Malstube" in der Ritterstrasse 70a.

 



Eigentlich Friedrich-Engels-Allee, aber die Wuppertaler sind sparsam im Einsatz ihrer Sprache und verschlucken schon gerne mal was.

allee-obenDas Herz von Unterbarmen, die Grünsiegel-Passage. Bei einem Feuer 2001 komplett zerstört. Die erste Einkaufsmall in Wuppertal. Noch sehr dürftig aber Liebenswert. Painting von Andreas M. Wiese 1991

Die Grünsiegel-Passage war das heimliche und unheimliche Einkaufszentrum von Unterbarmen. Mehr Bilder von der "Grünsiegel"

Wikipedia Allee:
Die Allee beginnt als fünfspurige, breit ausgebaute Straße in einem locker bebauten Gebiet mit Behörden, Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben. Die ehemalige Trasse der Straßenbahn wird als breiter Mittelstreifen mit Grünbepflanzung genutzt. Im weiteren Verlauf verengt sich die Straße auf vier Spuren und der Grünstreifen entfällt; die Straßenbahn teilte sich früher die Straße mit dem Autoverkehr. Die Friedrich-Engels-Allee ist nun zu beiden Seiten dicht mit alten Villen und Wohnhäusern bebaut. Viele dieser Häuser sind Fachwerkbauten aus dem 19. Jahrhundert, an einigen findet sich die typisch bergische Schiefer-Verblendung mit den charakteristischen grünen Türen und Fensterläden. Gesäumt wird sie hier von alten Bäumen am Bürgersteig, so dass man auch heute von einer Allee sprechen kann.

Im weiteren Verlauf wird die Straße am so genannten Loher Kreuz wieder breiter, und ein Grünstreifen markiert die alte Straßenbahntrasse. Im letzten Stück verläuft sie unmittelbar an der Wupper entlang und wird am Verkehrsknotenpunkt Alter Markt siebenspurig.


 
 
 
 

 
  Betriebsklima